Südosteuropa: Bulgarien

Länderprofil

Die Grenzen Bulgariens veränderten sich im Laufe der Geschichte immer wieder und verliefen durch Siedlungsgebiete verschiedener Völker; nicht umsonst gedeutet „bulgarisch“ auf Mitteltürkisch „Mischvolk“.

... zum Länderprofil


Geschichte

Die geographische Lage und die Größe Bulgariens haben sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals geändert. Das Turkvolk der Protobulgaren eroberte im 7. Jahrhundert das Gebiet südlich der Donau und vermischte sich mit den im 6. Jahrhundert eingewanderten Slawen. Die Annahme des Christentums und die zunehmende Slawisierung der Sprache im 9. Jahrhundert beschleunigten seine Assimilierung.  

... mehr

Demokratie

Die Verfassung Bulgariens wurde am 12. Juli 1991 vom Parlament verabschiedet und trat am folgenden Tag in Kraft. Darin wird Bulgarien als parlamentarische Republik mit demokratischem und sozialem Rechtsstaat definiert.

... mehr


Gesellschaft

Während des Sozialismus gab es in Bulgarien offiziell keine unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen und keine nationalen Minderheiten. Nach amtlichem Sprachgebrauch waren alle in Bulgarien lebenden Personen Angehörige der „einheitlichen sozialistischen bulgarischen Nation“.

 ... mehr


Wirtschaft

Wie viele seiner osteuropäischen Nachbarn hat auch Bulgarien mit den Folgen der Systemtransformation zu kämpfen. Der Durchschnittslohn ist im europäischen Vergleich niedrig, die Arbeitslosenzahl hoch. In breiten Kreisen der Bevölkerung herrscht große Unzufriedenheit. 

... mehr


Beziehungen zur EU

Die Gespräche über die Annäherung Bulgariens an die Europäische Gemeinschaft bzw. die Europäische Union begannen Anfang der 1990er Jahre. 1995 beantragte Bulgarien offiziell die Aufnahme in die EU. Im Februar 2000 begannen die Beitrittsverhandlungen und wurden im Dezember 2004 abgeschlossen. Am 1. Januar 2007 schließlich war Bulgarien offziell Mitglied der Europäischen Union.

... mehr


Bulgarien, Polen und Ungarn im Vergleich

Demokratie und Pressefreiheit in den östlichen EU-Ländern sind in den letzten Monaten immer stärker in den Fokus der deutschen Öffentlichkeit geraten. Dabei standen Ungarn und Polen im Mittelpunkt des Interesses. Aber auch in Bulgarien sind Demokratie und Rechtsstaat bedroht, sodass auch dieses Land in die Untersuchung einbezogen wird.

... mehr


Publikationen


Links

Nach oben


 

Zeitschrift

 

DEUTSCHLAND & EUROPA

deutschlandundeuropa.de

 
 
 
 
 

EUROPA im Unterricht

 
 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de