Infoportal östliches Europa

 

Europäische GUS-Staaten: Russland

Länderprofil

Mit einer Fläche von 17.075.400 km² ist Russland der größte Flächenstaat der Erde. Während der Hauptteil der Bevölkerung in der Kernzone des europäischen Russlands lebt, ist der nordöstliche Teil, Sibirien, nur dünn besiedelt. Dies ist vor allem auf die klimatischen Umstände vor Ort zurückzuführen.

... zum Länderprofil


Geschichte

Jurij Dolgorukij gegründete 1147 Moskau, das politische und kirchliche Zentrum der Rus. Bald konnte sich Moskau als Hauptstadt eines zunehmend mächtigen russischen Staates etablieren. Im 18. Jahrhundert führte der Zar Peter I. umfassende Reformen in Russland durch. Das Land öffnete sich dem Westen und wurde bald eine europäische Großmacht.  

... mehr


Politisches System

Russland bzw. die Russländische Föderation - beide Bezeichnungen sind laut Verfassung gleichwertig - steht in der Nachfolge der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR), der größten Teilrepublik der UdSSR. Die RSFSR erklärte am 12. Juni 1990 ihre Souveränität innerhalb der Sowjetunion.

... mehr


Gesellschaft

Auch nach dem Auseinanderbrechen des Vielvölkerstaats Sowjetunion und der nationalen und staatlichen Unabhängigkeit der Sowjetrepubliken bleibt die Russische Föderation ein multiethnischer Staat. In Russland leben immer noch etwa 160 verschiedene Völker, die den Religionen Christentum, Islam, Judaismus und Buddhismus angehören.  

... mehr


Wirtschaft

Die Wirtschaft Russlands ist in hohem Maße vom Handel mit Erdöl und Erdgas abhängig. Mit dem tief gesunkenen Preis für Erdöl ist die wirtschaftliche Entwicklung 2014 deshalb deutlich zurückgegangen. Der Rubel ist abgewertet worden und die Inflation liegt bei etwa 15 Prozent. 

... mehr


Außenpolitik

Russland und die EU sind die stärksten Akteure auf dem europäischen Kontinent. Für die EU bedeutet dies eine große Herausforderung: Denn Russland ist auf der einen Seite ein wichtiger Partner, hat aber mit der Annexion der Krim auch wider dem Völkerrecht gehandelt.

... mehr


Publikationen


Links

Nach oben

 

bpb: Das Parlament Themenausgabe